Füllen Sie jetzt das formular aus, um mit dem Expertem zu sprechen. Wir werden Sie so schnell wie möglich anrufen.

Kadın Saç Protez
Haarausfall bei Frauen und die Gründe

Haarausfall bei Frauen oder androgenetische Topezie sind die häufigsten Gründe für Haarausfall bei Frauen und treten häufiger auf. Haarausfall tritt bei 25% der Frauen im Alter von 35 bis 40 Jahren und bei 50% der Frauen über 40 Jahren auf. 20% der Frauen, die ihre Haare verloren haben, haben eine positive Familiengeschichte. Bei der genetischen Form des Haarausfalls hat die Frau möglicherweise die Gene vom Vater oder von der Mutter geerbt. Die Enzyme Aromatazenzym und 5-Alpha-Reduktase spielen bei diesen genetischen Ausscheidungen eine wichtige Rolle.

Das 5-Alpha-Reduktase-Enzym, das die Hauptursache für den Verlust bei Männern ist, kommt bei Frauen in geringeren Mengen vor. Das Enzym Aromatase ist an der Produktion der weiblichen Hormone Östron und Östradiol beteiligt und reduziert die Menge an DHT. Aufgrund der Aromataseenzymaktivität kommt es im Gegensatz zu Männerhaarausfall bei Frauen nicht zu einem Haarausfall in der vorderen Haarlinie.

Obwohl der Haarausfall bei Frauen als selten gilt, haben 30% der Frauen im Laufe ihres Lebens mindestens einmal schütteres Haar. Dieser Zustand tritt häufig bei allen Haaren der Frauen auf und verursacht keine vollständige Glatze wie bei Männern. Daher kommt es selten vor, dass sich weibliche Muster lösen (Ausdünnen). Dies wird als selten angesehen, betrifft jedoch 1/3 der Frauen. Die ungewollte und befürchtete vollständige Kahlheit ist für das soziale Umfeld nicht akzeptabel und kann häufig zu einer schwerwiegenden Störung der Moral führen, selbst in den frühen Stadien des Haarausfalls. Frauen möchten häufig ihr Haar bedecken und verstecken, das verschüttet und verjüngt ist; Sie teilen ihre Probleme nicht einmal mit ihren Mitmenschen. All diese Missverständnisse und Verhaltensweisen erschweren das Auslaufen von Frauen.

Unter den Gründen für den Haarausfall bei Frauen steht der androgenetische Haarausfall an erster Stelle. Andere häufige Gründe für das Haarausfall sind: Hypo und Hyperthyreose (Das Haarausfall kann eines der ersten Anzeichen für eine Funktionsstörung der Schilddrüse sein und Haarausfall hört nach der Behandlung auf); Polycysticover-Syndrom (eine erbliche Ovarialerkrankung, die bei etwa 10% der Frauen im gebärfähigen Alter auftritt); hormonelle Veränderungen aufgrund der Schwangerschaft (vorübergehender Haarausfall während der Schwangerschaft, dann bessert sich); Hormonelle Veränderungen in den Wechseljahren (Haarausfall kann zu Beginn der Wechseljahre auftreten, und die Haarausfallrate nimmt ab und verschwindet mit Medikamenten, die das Wechseljahres-Syndrom korrigieren). Ungefähr 80% der Frauen in den Wechseljahren haben möglicherweise schütteres Haar.

Haarfrakturen bei Frauen können als Ausdünnung oder Haarausfall missverstanden werden. Die Gründe für Brüche können Glätteisen, Weichspüler, häufiges Färben der Haare und permanente Föhns (wie z. B. brasilianische Gebläse usw.) sein. Darüber hinaus zu fest das Haar zu binden, Flechten, eng in Form von Maiskörnern und Dehnung der Rückseite der Haarfollikel aufgrund dauerhafter Ruinen ziehen verursacht den Haarausfall (Tractionalopecia). Diese Art von Haar sollte vermieden werden.

Die Arzneimittel die bei Frauen den Haarausfall verursachen können
Frauen Haarprothese
  • Blutverdünner wie Warfarin und Heparin
  • Epilepsiemittel, insbesondere Dilantin
  • Gichtmedikamente, Allopurinol und Colchicin
  • Antihypertonika, Diuretika, Betablocker
  • Entzündungshemmende Mittel, insbesondere Prednison
  • Cholesterin- und Lipidsenker
  • Stimmungsverändernde Medikamente wie Prozac, Lithium, Tricyclicantidepressiva
  • Chemotherapie
  • Schilddrüsenpräparate
  • Orale Kontrazeptiva, insbesondere solche mit hohem Gestagenspiegel
  • Diätpillen, Straßendrogen wie Kokain, hochdosierte Vitamin-A-Zufuhr
Haarausfall Typen bei Frauen
Kadın Saç Protez

Obwohl Haarausfall bei Frauen als selten angesehen wird, wird bei 30% der Frauen im Laufe ihres Lebens mindestens einmal das Haarausfall beobachtet. Schuppen und Ausdünnen werden in der späten Phase wahrgenommen, da Schuppen bei allen Haaren häufiger vorkommt und der vordere Haaransatz bei Frauen im Allgemeinen gut erhalten bleibt. Haarausfall kommt bei 90% der Frauen häufiger vor und tritt bei allen Haarsträhnen auf. 10% haben möglicherweise eine seitliche Öffnung wie bei Männern; aber es erzeugt keine vollständige Kahlheit wie bei Männern.

Wie wir es vorher erläutert haben, kommen drei Arten des Haarausfalls bei Frauen vor;

  • Diffuse, kiefernähnliche Aussicht auf der gesamten Kopfhaut;
  • Lokalisierte, manchmal dünner werdende Haare;
  • Selten gemusterter (männlicherer) Haarausfall.

Bei genetisch bedingtem Haarausfall ist die häufigste Art des Haarausfalls, abhängig von der Höhe des Haarausfalls, ist die Ludwig-Klassifikation:

Typ 1 Mildes Verschütten: Dies ist einFrühes Verschütten. Mit einem guten Kämmen kann das Haarausfall leicht getarnt werden. Ein chirurgischer Eingriff ist nicht erforderlich. Der vordere Haaransatz bleibt erhalten.

Typ 2 mäßiger Haarausfall: Es gibt in der Mitte eine starke Öffnung und eine Abnahme des Haarvolumens. Erhalten bleibt der vordere Haaransatz. Das Bild ist jedoch äußerst unangenehm und die Person sucht Alternativen, um die Situation zu korrigieren. Die Haarprothese ist eine dieser Alternativen und eine der Anwendungen mit den zufriedenen Ergebnissen.

Typ 3 Haarausfall: Die Haut ist von oben sichtbar und der vordere Haaransatz ist von Haarausfall betroffen. Das Ausdünnen der Haare ist sehr häufig. In diesem Fall wurde das soziale Selbstbewusstsein einer Person stark erschüttert und seine Psychologie wurde negativ beeinflusst. Prothetische Haaranwendungen führen mit Sicherheit zu den natürlichsten und ästhetischsten Ergebnissen bei der Beseitigung dieser Probleme.

Einer der Haarausfallarten bei Frauen ist die Savin-Klassifikation : Es ist eine detaillierte Klassifikation und es wird die Gesamtausdünnung der Haare berücksichtigt. In den ersten 8 Schemata werden Ausdünnen und Öffnen von Haaren von wenigem bis zu den meisten klassifiziert. Im 9. Bild sind männliche Schläfenöffnungen zu sehen und im 8. Bild weit verbreitete Haarausfall- / Oberöffnungen zu sehen und dies sind sehr seltene Arten von Haarausfall.

Kadın Saç Protez

Im Monat wächst das Haar in der Regel 1 Zentimeter und hält 2-6 Jahre an. Bevor das Haar abgeworfen wird, tritt es in die Ruhephase ein. Anschließend taucht aus dem leeren Raum eine neue Haarsträhne auf. Bei einem normalen Kopf befinden sich 85 Prozent der Haare in der Wachstumsphase, während sich 15 Prozent in der Ruhephase befinden. Wenn es keinen Ersatz für das vergossene Haar gibt, tritt dann die Kahlheit auf.

Der Haarausfall bei Frauen ist geringer als bei Männern. Obwohl es Ähnlichkeiten mit dem männlichen Musterabbau aufweist, unterscheidet es sich dennoch in vielen Aspekten. In der Tat ist es genauer zu sagen, dass es sehr selten ist, ohne zu gießen, weil es selten ist, sich vollständig wie Männer zu öffnen. Obwohl weiblicher Haarausfall mit Hormonen assoziiert ist, beginnt er nicht sofort mit der Pubertät wie bei Männern. Die Eröffnung ist etwas später als Männer. Die Wechseljahre sind eine Zeit intensiven Haarausfalls. Drogenkonsum und Verschütten in der Frühschwangerschaft sind die beiden wichtigsten vorbereitenden Gründe. Die Geburt ist eine wichtige Phase, die den Haarausfall bei Frauen erhöht.

Der Haarausfall bei Frauen ist das öffnen vom Stirn eine sehr seltene Situation.

Die Klassifizierung findet normalerweise in 3 (Ludwig-Klassifizierung) und manchmal in 5 Stufen statt.

Stufe 1: Bei dem Patient hat die Verschüttung erst jetzt begonnen und der hat keine Ahnung, ob die Verschüttung reversibel oder dauerhaft ist. Die Frauen bewerben sich früher bei Ärzten, deswegen werden sie in dieser Zeit gegen den Haarausfall behandelt. Es handelt sich bei diesen Behandlungen um Shampoos und häusliche Pflegekuren.

Stufe 2: Die Klarheit hat sich gesteigert. Im Vergleich zum männlichen Abwurf, ist ein Aufstieg von Seite zu Seite nicht viel zu erwarten. Es ist der am häufigsten verwendete Zeitraum für medizinisch-klinische Anwendungen. Wenn Patienten nicht von häuslichen Heilmethoden profitieren, bevorzugen sie möglicherweise eher klinische Anwendungen.

Stufe 3: Wechseljahre sind eine Art von Verschüttung. Die Frauen, die ein Kopftuch tragen, sind eher von Haarausfall betroffen. Die Erhöhung der Anzahl der durch klinische Anwendungen zu erhaltenden Stränge und der Anzahl der Stränge pro cm² ist unzureichend.

Stage 4: The first stage of progressive type female hair loss is considered. Because in many women hair loss remains in the third stage. . In some patients it progresses to stage 4. In this stage, hair prosthesis is the most natural and aesthetic result. It is easy and handy.

Stufe 4: In Betracht wird die erste Stufe des weiblichen Haarausfalls gezogen. Denn bei vielen Frauen bleibt der Haarausfall in dritter Stufe. Bei einigen Patienten kommt es zur Stufe 4. In dieser Stufe ist die Haarprothese das natürlichste und ästhetischste Ergebnis. Es ist einfach und handlich.

instagram-1
instagram-2
instagram-3
instagram-4
instagram-5
instagram-6